Doppeleingaben sparen

Schnittstellenfähigkeit von EasyPension®

Stören auch Sie sich an den ständigen Doppeleingaben für betriebliche Vorsorgen? Mit der optionalen Schnittstellenanbindung von EasyPension®  lösen Sie dieses Ärgernis. So halten Sie alle Daten zwischen HR, Lohnbuchhaltung, bAV-Berater und Versicherern jederzeit synchron – und sparen dadurch eine Menge Zeit.

Besonders wertvoll war für uns Ihre unabhängige und fundierte Tarifanalyse der verschiedenen Versicherungsanbieter.

Stephan Conrad, Geschäftsführer hagebaucentrum Salzwedel GmbH

Angepasst an Ihre Anforderungen

Das System lässt sich an jede gängige Personalsoftware oder Lohnbuchverwaltung anbinden – etwa SAP, SAGE und DATEV. Dabei bestimmen Sie, in welchem Umfang und mit welchem Automatisierungsgrad Sie die Schnittstelle nutzen möchten. Auf Wunsch laufen alle Prozesse im Hintergrund ab – ganz gleich ob zu Mitarbeiter-Eintritten, -Austritten, Krankengeldbezügen, Elternzeiten oder Beitragsveränderungen. Sie brauchen sich praktisch um nichts mehr zu kümmern.

Jederzeit synchrone Daten

Aufwändige Kontenabgleiche gehören jetzt endlich der Vergangenheit an! Durch die automatisierten Prozesse hält EasyPension® sämtliche Administrationsabläufe stetig aktuell. Vertragsdaten und Zahlbeiträge zwischen Arbeitgeber und Versicherer sind immer synchron. Damit stellen Sie sicher, dass Lohn- und Gehaltsabrechnungen sowie bAV-Verträge übereinstimmen.

Automatisch rechtssicher handeln

Die definierten Prozesse von EasyPension® geben Ihnen ein Maximum an Rechtssicherheit. Zum Beispiel legt das System im Bedarfsfall automatisch Beratungsprotokolle an. So lässt sich noch nach vielen Jahren belegen, dass Sie Ihre Informationspflichten gegenüber Mitarbeitern eingehalten haben. Warum das so wichtig ist? Ihre Beweispflicht und Verjährungsfrist beträgt in der baV 30 Jahre ab Rentenbeginn.

2 Beispiele für Ihre Zeitersparnis

1. So einfach funktioniert der Mitarbeiter-Austritt

Nachdem Sie die Daten in das HR-System oder Lohnbuchhaltungsprogramm eingegeben haben, laufen durch die Schnittstellenfähigkeit folgende Schritte automatisch ab: 

  • Übermittlung mit Datum an EasyPension®
  • Abmeldung an alle beteiligten Versicherer
  • Übertragung des Vertrags auf den Mitarbeiter
  • Mitarbeiter wird informiert und zur möglichen Fortführung der Versicherung beraten 
  • Anpassung der Daten im HR-System oder Lohnbuchhaltungsprogramm 
  • Ablegung der gesamten Historie zum ehemaligen Mitarbeiter (Vertragsdetails, Dokumente, Beratungsprotokolle) – auch nach Jahrzehnten noch aufrufbar
     

2. So einfach funktioniert der Krankengeldbezug

Nachdem Sie die Daten in das HR-System oder Lohnbuchhaltungsprogramm eingegeben haben, laufen durch die Schnittstellenfähigkeit folgende Schritte automatisch ab: 

  • Erfüllung Ihrer Beratungs- und Informationspflichten: Mitarbeiter wird in Kenntnis gesetzt, dass seine Entgeltumwandlung ruht und er die Beträge privat weiterbezahlen kann  
  • Beitragsfreistellung der betroffenen Verträge
  • nach Wiederaufnahme der Tätigkeit wird bAV wieder aktiviert  
  • Übermittlung aktivierter Beiträge an Ihr System